Benutzeranmeldung

(optional until assigned)

4. Klassen auf Sommersportwoche am Neusiedlersee

In der letzten Schulwoche fahren die 4. Klassen der IF-Abteilung traditionell auf Sportwoche nach Podersdorf am Neusiedlersee. So auch dieses Jahr, wo die Schüler, begleitet von den Professoren Manfred Kronawetter, Michael Neulinger, Otto Reichel, Martin Stanek und Martin Weixlbaum, vom 23. bis 29. Juni 2017 eine tolle Zeit verbrachten.

Bericht: Nikolaus Süß (4 BHIF)                                                                        Fotos: von Schülern der 4 BHIF

 

 

Nach einer unterhaltsamen Busfahrt bezogen wir unsere geräumigen Wohnwägen, die für eine ganze Woche unser Zuhause sein sollten. Anschließend mieteten wir uns Fahrräder, die sich als sehr nützlich entpuppten, legten wir doch praktisch jeden Weg – ob zum Essen, zum Sport oder einfach nur zu den Waschräumen – radfahrend zurück.

Da am ersten Tag kein Sportprogramm vorgesehen war und die Sonne schien, nutzten die meisten Schüler die Gelegenheit, sich im Neusiedlersee, der keine zehn Schritte von unserer Wohnwagentür entfernt war, abzukühlen. Er ist mit einer durchschnittlichen Tiefe von nur einem Meter und einer Fläche von 320 Quadratkilometern unglaublich seicht; man musste lange gehen, um einmal bis zu den Schultern im Wasser zu sein.

 Für die Verpflegung am Morgen und am Abend war gesorgt, mittags mussten wir uns aber selbst ernähren. Wie es beim Campen üblich ist, grillten wir also meist. Von saftigen Koteletts bis zu Knoblauchbaguetts – verhungern konnte keiner.

Am Samstag begannen wir mit der von uns ausgesuchten Sportart. Wir hatten die Wahl zwischen Segeln, Tennis, Bogenschießen und Kitesurfen. In jeweils zwei Einheiten pro Tag wurden wir von professionellen Lehrern unterrichtet. Während in den ersten Tagen noch einige Hoppalas, vor allem beim Segeln, passierten – „Mann über Bord“ –, lernten wir schnell dazu und wurden allmählich richtig gut. - Abseits der Unterrichtsstunden konnten wir tun, was wir wollten. Einige unternahmen Radtouren in das benachbarte Neusiedl am See, andere trainierten Tennis, spielten Brettspiele, wie Risiko, DKT & Co., oder grillten, solange sie essen konnten.

Am Mittwoch wurden die Kurse abgeschlossen, wobei die Segler die Möglichkeit hatten, den Grundschein zu erwerben, der es ihnen erlaubt, in Binnengewässern zu fahren.

 Alles in allem war es eine gelungene Woche, die eine wunderbare Abwechslung nach dem "ach so stressigen Schuljahr" bot. Es war für jeden etwas dabei und auch, wenn es an Spaß nicht mangelte, waren wir (für Informatiker Smile) doch sportlich unterwegs.