Benutzeranmeldung

(optional until assigned)

IF-Exkursion zur CeBIT nach Hannover

Die 4. Klassen der IF-Abteilung der  HTL St. Pölten besuchten vom 14. bis 17. März 2016, unter der Leitung der Professoren Richard List, Ina Jekel und Christoph Schreiber, die Stadt Hannover, um die dort stattfindende CeBIT-Messe zu besuchen. Daneben gab es Ausflüge in die nahegelegenen Städte Braunschweig und Wolfsburg.

Ein Bericht von Clemens Wansch, 4BHIF.

Der erste Tag begann nach einer siebenstündigen Zugfahrt mit einer Stadtführung durch Hannover, geleitet von Herrn Prof. List. Nachdem wir die wichtigsten historischen Plätze gesehen und uns einen Überblick über die Stadt verschafft hatten, ging es in den Laden des Keksherstellers Bahlsen. Am beliebtesten waren die Kilo-Kübel von besonders köstlichen Orangenkeksen. Insgesamt kauften wir ganze 69 kg davon (!).

Am zweiten Tag ging es zunächst nach Braunschweig, wo Prof. List uns nicht nur die Sehenswürdigkeiten zeigte, sondern auch die historische Bedeutung der Stadt erläuterte. Danach erfolgte die Besichtigung des VW-Werks in Wolfsburg. Dabei wurden wir auf Anhängern, gezogen von einem VW Golf, durch die Fertigungshallen gefahren, in denen es eine Vielzahl an vollautomatisierten Industrierobotern – und natürlich auch an fabriksneuen Autos - zu bestaunen gab.

Der Höhepunkt folgte am Mittwoch mit dem Besuch der CeBIT. Neun Stunden lang informierten wir uns über die Unternehmen und die Neuheiten, die sie zu bieten hatten. Hoher Beliebtheit erfreute sich dabei der Stand von Microsoft, doch auch bei anderen Ausstellern – etwa dem Open-Source-Park oder der Security Plaza – gab es nicht nur Sehenswertes, sondern auch hörenswerte Vorträge zu diversen Themen der Branche.

Erschöpft, doch mit Wissen genährt, kehrten wir am Donnerstag  Nachmittag nach St. Pölten zurück. Dieser  Messe-Besuch bestätigte uns darüber hinaus, dass wir Vertrauen in unsere erworbenen Kenntnisse und  Kompetenzen haben können.

 

Fotos: Georg Gadinger, 4BHIF; Mag. Richard List