Benutzeranmeldung

(optional until assigned)

4. Klassen der Informatik-Abteilung besuchten den Security Day mit Workshops in der FH-St. Pölten

Auch dieses Jahr besuchten die 4 AHIF sowie 4 BHIF in Begleitung von Abteilungsvorstand RR. Ing. Mag. Klaus Hasenzagl und Mag. Otto Reichel den IT-Security Tag der FH St. Pölten.

 Nachdem alle Schülerinnen und Schüler in der Fachhochschule eingetroffen waren, begann der Tag mit einer Begrüßung durch den Studiengangsleiter, der eine Präsentation zum Thema "Die Macht der Algorithmen” bot. Im Anschluss daran erfolgte ein Interview zwischen dem Moderator und drei Absolventen des Studiengangs mit Fragenrunde.

 Der nächste Vortrag des Tages hatte “Cheating in Mobile Games” zum Thema. Dabei wurden speziell Sicherheitslücken in mobilen Applikationen gezeigt, mit “Fallout Shelter” als Beispiele.

 Der dritte und letzte Vortrag war für die meisten Schülerinnen und Schüler zugleich der interessanteste: Es wurde das Thema “Adblocking” behandelt, wobei die Vor- und Nachteile des jeweiligen Werbeblockierungs-Programmes angesprochen wurden sowie, worauf man als User zusätzlich achten sollte, wie es z.B. bei den unterschiedlichen Programm-Einstellungen der Fall ist. - Zum Höhepunkt zählte dabei die vorgestellte “Upribox”, welche ein ganzes Netzwerk werbefrei zeigen kann, unter anderem auch bei Handys.

Interessant waren aber auch die Workshops! - Der erste mit dem Titel „Netzwerkhacking“ befasste sich mit dem theoretischen Teil zum Thema WLAN sowie mit der praktischen Anwendung und dem Ermitteln von WLAN-Passwörtern.

Die nächste Einheit befasste sich mit den Schwachstellen verschiedener Betriebssysteme. Sowohl auf grafischer (über ein Programm) als auch auf textbasierender Ebene “knackten” wir einen Windows Server 2003 - als Informatikerin/Informatiker muss man schließlich die Schwachpunkte und Fehlerquellen von Programmen kennen, um gezielt dagegen vorgehen zu können.

Als Fazit lässt sich sagen, dass uns der Security-Day mit seinen Workshops detaillierte Einblicke sowie auch praktische Übungsfelder bot, was das Entwickeln, aber auch die Fehlerbeheubung von Programmen und Datenbanken betrifft. Zudem wurden wir über neueste rechtliche Gegebenheiten aufgeklärt, die natürlich für uns Informatiker von größter Bedeutung sind. - Alles in allem ein Tag mit interessanten News und Informationen, wobei auch der Spaß sowie die praktische Anwendung nicht zu kurz kamen!



 

Ein Bericht von Christian Wurm (4 BHIF)